Die Online-Nachrichten könnten doch soviel besser sein. Hier DIE Lösung:

Lange ist es her, dass ich das Nachrichten-Medium in gedruckter Form vor mir liegen hatte. Es ist einfach zu kompliziert, man kann nicht mal schnell den Inhalt mittels STRG+F nach einem Schlagwort durchforsten, 95% der Inhalte sind nicht auf mich zugeschnitten und mittlerweile ist es definitiv nicht mehr zeitgemäß 24h auf eine Nachricht bzw. das aktuelle Geschehen zu warten. Aber darum geht es mir in diesem Artikel gar nicht – denn dies wurde schon zu genüge von vielen anderen breit getreten.

Ich habe eine weit aus gravierende Feststellung gemacht, ich hatte eigentlich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es eventuell mal besser wird, aber ich habe mich scheinbar getäuscht. Seit mittlerweile 5 Jahren lese ich Nachrichten nun schon online und die Qualität der Artikel ist beschämend, besonders spiegel.de ist mir da mittlerweile ein richtiger Dorn im Auge. Es vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht über echt stupide Rechtschreibfehler im Netz aufrege – aber dann auch noch ausgerechnet auf Nachrichten-Portalen.

Wieso ist die Qualitätssicherung in einem toten Medium (Sprich: Zeitung) so enorm, dass dort deutlich seltener Fehler vorhanden sind? Logisch – es wird gedruckt und dies muss vorher natürlich oftmals Korrektur gelesen werden. Aber wir sprechen hier von einem Weg-Werf-Medium mit einer Lebensdauer < 3 Tagen. Wohingegen Artikel im Internet auf ewig erhalten bleiben. Das Internet vergisst nichts – wieso muss also ausgerechnet dort so schlampig geschrieben werden?

Ich hätte folgende (Geschäfts-)Idee, die sämtliche Nachrichtenportale anspornt, mehr Zeit und Engagement in die Online-Varianten der Nachrichten zu stecken:

Man nehme einen Bot, der sämtliche renommierten Nachrichtenportale (spiegel, FAZ, SZ,…) täglich crawlt. Diesen Crawler-Bot koppelt man mit einer Rechtschreibprüfung: Et voilà – Man würde eine Datenbank sämtlicher Portale ausgegeben kriegen und eine Auflistung, welches Portal wie viele Rechtschreibfehler enthält. Interessiert nur mich, auf welchem Nachrichten-Portal die Redakteure sich Mühe geben, etwas zu schreiben? Ich möchte Nachrichten auf einem Portal lesen, wo zumindest eine gewisse Qualität und ein gewisses Niveau gehalten wird.

Diesen Gedanken kann man natürlich noch deutlich weiter ausarbeiten. So kann man dann z.B. schauen, wie viele Fehler auf welchem Portal und in welchem Zeitraum gefunden wurden. Langfristig hätte dies gleich mehrere Vorteile:

  • Konkurrenz belebt das Geschäft – auch hier möchte natürlich kein Nachrichtenportal auf Platz 132 gelistet werden, aufgrund der schlechten Rechtschreibung.
  • Die Qualität von Nachrichten im Netz würde zunehmen, flächendeckend.
  • Nachrichtenportale, die nichts an der Qualität der Inhalte ändern würden, könnten dadurch mittel- und langfristig ehemals treue Leser verlieren.

Mal schauen – aktuell existiert noch keine Internetseite, die dies für einen erledigt und aufzeigt, vielleicht muss man doch wieder einmal “alles selbst machen.”

Ich 1. Mai 2011 Ich Keine Kommentare Trackback URL Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.