Monatsarchiv für August 2012

Du suchst im Moment im Archiv von Ich und mein Mitbewohner.

Enjoy.

„Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt wäre, müsste über ihr den Verstand verlieren. Das Wunder eines einzigen Baumes würde genügen, ihn zu vernichten.“ - Christian Morgenstern

Geschrieben von mein Mitbewohner am 31. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

Es ist für die, die es nicht wollen

 

Wer lieber liest, anstatt sich Bilder oder Videos anzusehen, den wird vielleicht dieser Artikel interessieren.

“Die wichtigsten «Manhattan-Projekte» der Zukunft werden umfangreiche, von der Regierung geförderte Untersuchungen darüber sein, was die Politiker und die daran teilnehmenden Wissenschaftler «das Problem des Glücklichseins» nennen werden, mit anderen Worten, wie man die Menschen dahin bringt, ihr Sklaventum zu lieben.” -Aldous Huxley

Geschrieben von mein Mitbewohner am 29. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

Let it be written.

Geschrieben von mein Mitbewohner am 28. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

Leben.

“Your inner purpose is to awaken. It is as simple as that. You share that purpose with every other person on the planet – because it is the purpose of humanity.” -Eckhart Tolle

Geschrieben von mein Mitbewohner am 23. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

Der Raum, der unsere Welt umgibt

Der Bereich in dem wir uns täglich bewegen können, erscheint uns als “unser Universum”. Der Bereich außerhalb (oder innerhalb) davon, hat für den einzelnen keine direkte Bedeutung. Wir können zehn Meter in den Boden graben oder hundert Meter nach oben klettern. Wir können in unterirdische Höhlen steigen oder mit einem Flugzeug in 10.000 Metern Höhe reisen. Darunter und darüber sind noch nicht wichtig für den Einzelnen. Jedoch sind es auch keine Pionierregionen mehr. Es gab (und gibt) Einzelne, die im Interesse aller und ihrer persönlichen Wissbegierigkeit Risiken auf sich nahmen (und nehmen) und weiter nach ‘unten’ und ‘oben’ gehen. Nach unten um zu sehen was dort ist, um Öl, Gold oder Diamanten zu heben oder um noch weiter nach unten zu kommen. Nach oben um noch weiter nach oben zu kommen. Zwar auch mit dem Gedanken “da könnte was für uns drin sein”, aber hier sind die Erfordernisse exponentiell höher als nach ‘unten’. Vielleicht liegt das daran, dass die Dimensionen exponentiell zunehmen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von mein Mitbewohner am 22. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

unendlich

Geschrieben von mein Mitbewohner am 21. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

Neil deGrasse Tyson

Neil deGrasse Tyson ist ein Astrophysiker und bekannt für öffentliche Gespräche und Auftritte zum Thema Wissenschaft. Er hat eine auch für Laien sehr verständliche Art und Weise komplexe und vor allem unbekannte Zusammenhänge klar darzustellen. Desweiteren spricht er nicht nur über wissenschaftliche Zusammenhänge, sondern schneidet sogar Erkenntnisse an, die auch der Spiritualität zugeordnet werden könnten. Ich weiß nicht ob alle seine Zusammenhänge auch ohne Vorkenntnisse in (Astro-)Physik für jeden verständlich sind, jedoch haben wir viel zu gewinnen wenn wir versuchen zuzuhören und wichtiger noch: zu verstehen.

 

The Most Astounding Fact from Max Schlickenmeyer on Vimeo.

Geschrieben von mein Mitbewohner am 20. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

humankind

Geschrieben von mein Mitbewohner am 19. August 2012
Abgelegt unter Ich und mein Mitbewohner | Keine Kommentare

« Weitere Beiträge